Nachhaltig leben. lernen. forschen

Therapie

Psychotherapie: Neuer Professor

Josef Jenewein wurde zum Professor für Medizinische Psychologie, Psychosomatik und Psychotherapie berufen.

Neuer Professor an der Med Uni Graz

Mit Wirkung vom 01. März 2021 wurde Univ.-Prof. Dr. Josef Jenewein für das Fach „Medizinische Psychologie, Psychosomatik und Psychotherapie“ an die Medizinische Universität Graz berufen.

International renommierter Experte an die Med Uni Graz berufen

Josef Jenewein wurde 1970 in Innsbruck geboren, wo er auch Medizin studierte und promovierte. Sein weiterer beruflicher Weg führte ihn bald in die Schweiz, wo er an verschiedenen Kliniken im Bereich Psychiatrie und Psychotherapie tätig war und 2004 seine Ausbildung zum Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie abschloss. Danach war er als Oberarzt an der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie am Universitätsspital Zürich tätig, wo er sich auch 2009 an der Medizinischen Fakultät der Universität Zürich habilitierte. Bis 2018 war er Leiter der Konsiliar- und Liaisonpsychiatrie am Universitätsspital Zürich sowie ebendort stellvertretender Direktor der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie. Im Jahr 2014 wurde er zum Titularprofessor an der Universität Zürich ernannt. Bis zu seiner Berufung an die Medizinische Universität Graz fungierte Josef Jenewein als Chefarzt der Klinik Zugersee, Zentrum für Psychiatrie und Psychotherapie und Geschäftsleitungsmitglied der Triaplus AG.

Fest verankert in Lehre und Forschung

Josef Jenewein ist seit 2004 in der Lehre tätig, die Lehrinhalte erstrecken sich dabei über das gesamte Curriculum des Medizinstudiums, also vom ersten bis zum sechsten Studienjahr. Der Schwerpunkt seiner Lehrtätig war und ist im Bereich biopsychosozialer Medizin und Psychosomatik. Er lehrte aber auch Inhalte das Fachs Psychiatrie und Psychotherapie und war u.a. über viele Jahre für das Modul „Psychiatrie in der Zahnmedizin“ am Zentrum für Zahnmedizin der Universität Zürich verantwortlich. Zudem betreute er regelmässig Masterarbeiten und Dissertationen an der Medizinischen und Philosophischen Fakultät der Universität Zürich. Josef Jenewein ist es ein großes Anliegen, Studierende der Humanmedizin angemessen für biopsychosoziale und psychosomatische Fragestellungen zu sensibilisieren und basale ärztliche Fähigkeiten, wie Gesprächs- und Fallführung, Anamneseerhebung, Kommunikation und differentialdiagnostisches Denken zu lehren.


Biopsychosoziale Forschung erfolgt typischerweise an der Schnittstelle zwischen Somatik, Psychiatrie und Psychotherapie. Dementsprechend liegt der wissenschaftliche Schwerpunkt von Josef Jenewein im Bereich psycho-somatischer und somato-psychischer Wechselwirkungen. In den letzten Jahren hat er sich intensiv mit Fragestellungen im Bereich Psychoonkologie, Transplantationsmedizin, Psychokardiologie und Schmerzmedizin befasst. Seine persönliche Vision für die Forschung an der Universitätsklinik für Medizinische Psychologie und Psychotherapie an der Med Uni Graz ist, dass die Klinik als ein Zentrum für biopsychosoziale und psychosomatische Forschung mit nationaler und internationaler Ausstrahlung sichtbar ist. Die Universitätsklinik für Medizinische Psychologie und Psychotherapie soll dabei sowohl als Initiatorin als auch wichtige Kooperationspartnerin in Erscheinung treten.

Weitere Informationen

Univ.-Prof. Dr. Josef Jenewein
Professor für Medizinische Psychologie, Psychosomatik und Psychotherapie
Medizinische Universität Graz
Universitätsklinik für Medizinische Psychologie und Psychotherapie
Tel.: +43 316 385 12516
josef.jenewein(at)medunigraz.at

Presseinformation zum Download

Presseinformation

  • TEXT
  • TEXT
  • TEXT
  • TEXT
  • TEXT